aus dem Münsterland, etwas älter, interessiert an Genealogie, Film, Lesen, schlechter (Pop)Musik

Samstag, 30. Juni 2012

Heilige Ehrentraud, Österreicher kennen sie vielleicht

Heute ist der Gedenktag von Ehrentraud. Sie wurde im 7. Jahrhunder geboren und ist vermutlich am 30.6.718 in Salzburg gestorben. Begraben wurde sie auf dem Nonnberg im dortigen Benediktinerinnenkloster. Ihr Onkel oder Bruder Rupert hatte dieses Kloster gegründet und sie war dort Äbtissin. In der Krypta befindet sich ihr jetzt leerer Sarkophag, die Gebeine sind auf Erentrudis Altar in einem Schrein, in der seben Kirche zu UNser Lieben Frau Himmelfahrt und St. Ehrentraud.
Dargestellt wird sie als Äbtissin mit Kirchenmodell wie im Bild zu sehen, Jungfrau, Kreuz, flammendes Herz, mit Aussätzigen.
Pattlochs Namenstagkalender hat mir wieder geholfen.

Kommentare:

  1. Ich glaube, die schreibt man auch im Deutschen ohne "h" – in Süddeutschland ist ihr die Abtei St. Erentraud bei Kellenried geweiht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mehrere Schreibweisen gefunden und dann nach meinem Sprachgefühl das "h" geschrieben

      Löschen

Wer möchte darf gerne seine Meinung kundtun. Gutes Benehmen und Höflichkeit setze ich voraus