aus dem Münsterland, etwas älter, interessiert an Genealogie, Film, Lesen, schlechter (Pop)Musik

Dienstag, 24. Dezember 2013

eine sehr frühe Weihnachtsüberraschung

Ich brauche heute nicht zur Arbeit kommen, sondern erst morgen. Ich gehöre zu den Menschen die auch an Sonn- und Feiertagen arbeiten müssen, aber heute kann ich zu Hause bleiben. Ich bin zwar darauf nicht vorbereitet, ich freue mich auf diesen Tag.

Kommentare:

  1. wie schön! mir geht es genauso, gestern abend der anruf: bleib morgen zu hause, komm erst am 25. wieder zum dienst.

    gesegnete weihnachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, auch ich wünsche frohe und gesegnete Weihnachten

      Löschen

Wer möchte darf gerne seine Meinung kundtun. Gutes Benehmen und Höflichkeit setze ich voraus